Soft starter

MCS

Sanftanlasser für Mittelspannungsantriebe

Mit unserem Softstarter realisieren Sie problemlos die Leistungsbegrenzung der Anlaufvorgänge von Mittelspannungsantrieben.

Unser Sanftanlasser ermöglicht den Anlauf leistungsstarker Antriebe an leistungsschwachen Netzen und schützt die elektrische Maschine vor frühzeitigem Verschleiß.


Merkmale

Max. Bemessungsspannung*: 12 kV

Max. Bemessungsstrom*: 1.400 A

Anwendung für: Asynchron- oder Synchronmaschinen

Geeignet für: Kurzzeit- oder Dauerbetrieb

*Andere Werte auf Anfrage möglich.


Bedienung

Leistungselektronische Maschinenstarter sind fernbedienbar, über Feldbus oder alternativ über ein galvanisches Interface.

Die Parametrierung erfolgt mittels browserbasiertem Webpanel.

Zur Erstübersicht sind in der Tür der Steuernische Meldeleuchten zur Zustandsanzeige platziert.

Für die Inbetriebsetzung, Servicearbeiten und Diagnose ist ein Display in die Tür der geschotteten Steuernische integriert, welches Betriebsmodi und Verläufe in übersichtlicher Form visualisiert.


Personenschutz

Personenschutz

Geschottete Niederspannungsnische

Niederspannungsnische mit Steuerung ist gegen die Mittelspannungszelle geschottet ausgeführt. Eine Öffnung im Betrieb ist möglich.

Galvanische Trennung

Galvanische Trennung zwischen Leistungsteil und Steuerteil durch Glasfaserverbindungen.

Druckverriegelung

Druckverriegelung der Zellentüren.

Typgeprüftes Gefäßsystem

Leistungsteil in typgeprüften Mittelspannungszellen.

Not-Aus

Extern und an der Nischentür.

Türüberwachung

Not–Aus bei Türöffnung.

 


Optionen

Optionen

Integrierter Maschinenschutz

Anreihbare Schaltfelder

Erweiterte Feldautomation, Maschinenüberwachung

Erweiterte Bedieneinheit für Einzelanlagen oder Antriebsgruppen bis zum übergeordneten SCADA-System

Kommunikationsschnittstelle PROFINET, MODBUS TCP, IEC 60870-5-104, IEC 61850 u. a.

Weitere Optionen sind auf Anfrage möglich.

 

F&S