F&S baut 16,7-Hz-Spezialstromversorgung für Stern und Hafferl

Um künftig Zweisystemfahrzeuge DC 750 V und AC 15 kV 16,7 Hz instand halten und prüfen zu können, benötigt die Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft m.b.H. für ihre Bahnwerkstätte in Eferding eine geeignete Möglichkeit zur Speisung der Fahrzeuge. Die nächstgelegene Oberleitung der ÖBB ist jedoch so weit entfernt, dass ein Abzweig nicht in Frage kommt. Unsere Lösung:

Ein auf der F&S Umrichterfamilie LC2 basierender Spezialstromrichter, der aus der vorhandenen 750-V-Oberleitunsspannung eine 15-kV-Versorgung bereitstellt. Trotz der geringen Leistung von 300 kVA, ist es dank unserer eigens entwickelten aktiven Sättigungsdämpfung möglich Triebzüge mit mehreren Megawatt Leistung an der Oberleitung zuzuschalten und zu betreiben. Zur Minimierung der Inbetriebnahmendauer wird F&S den Stromrichter inklusive Ausgangstransformator, Steuerung und Kühlung als integrierte, kompakte und vorgeprüfte Containereinheit liefern.

Zurück

F&S