Mittelspannungssoftstarter MCS 6C in Betrieb genommen

F&S hat für das dezentrale Bahnstromumformerwerk Bützow einen Thyristor-Softstarter (6,3 kV, 1 kA) geliefert, installiert und in Betrieb genommen. Um den „10-MVA-50-Hz- / 16,7-Hz-Synchronmotor-Generatorsatz“ zu beschleunigen und auf beide Netze zu synchronisieren, wurde ein neuer Ansatz der W3C-Leistungsteilsteuerung - die synchrone Softstart-Technologie - angewendet. Der Motor-DOL-Start-Strom von ca. 4 - 5 kA, wurde beim Start auf weniger als 500 A reduziert. Darüber hinaus führt die Verwendung der synchronen Softstart-Technologie zu einer reibungslosen Netzkopplung, indem die drei allgemeinen Synchronisationskriterien erfüllt werden. Dadurch wird die mechanische und thermische Belastung des Motor-Generatorsatzes beim Anfahren und Synchronisieren deutlich reduziert.

Zurück

F&S