Offshore-Windpark Meerwind Süd|Ost in der Abendsonne

Energiebereitstellung

Performance und Verfügbarkeit im Gleichgewicht.

Egal welcher Energieträger – moderne Elektroenergieerzeuger arbeiten weitgehend autark und wartungsarm, dabei aber mit hohem Wirkungsgrad und geringster Umweltbelastung.

Ausgehend von diesem Anforderungsgerüst schaffen unsere Ingenieure Lösungen für Automatisierungsstrukturen von Turbinensteuerungen und Generator-Erregersystemen, über die Automation der Kraftwerksprozesse bis zur Ausrüstung der Leitwarte mit SCADA- und Managementsystemen.


Kompetenzfelder

Anlagenautomation und Leittechnik

Anlagenautomation und Leittechnik

Mit unseren herstellerunabhängigen, auf Objektbibliotheken basierenden, integrierten Lösungen für Strom- und Wärmeerzeuger, Wasser- und Gasaufbereitungsanlagen bieten wir beständige und wartbare Lösungen für unsere Kunden.

Anlagenmanagement

Anlagenmanagement

Moderne Elektroenergieerzeuger, sollen weitgehend autark und wartungsarm arbeiten. Dabei ist es wichtig den Zustand der Anlage nicht aus den Augen zu verlieren. Dies bieten wir Ihnen mit einer übersichtlich strukturierten, zustandsorientierten Überwachung Ihrer Anlage. Unsere Lösungen beinhalten ein Erzeugermanagement für Ihre Anlage mittels bedarfsgerechter Steuerung nach Fahrplänen und Prioritäten.

Maschinen- und Blockschutz Synchronisierung

Maschinen- und Blockschutz, Synchronisierung

Die Änderung des Schaltzustands und der Lastverteilung im Netz wirken sich in Millisekunden aus. Daher sind automatisierte Überwachungs- und Schutzfunktionen für die Betriebsführung erforderlich. Ob Generatorschutz, Blockschutz, Schutz von Eigenbedarfsnetzen oder Maschinensynchronisierung – wir haben die passende Lösung für Sie.

Generatorerregung

Generatorerregung

Die heute im Einsatz befindlichen Generatorerregersysteme sind sehr vielseitig. Mit unseren Erregersystemen bieten wir Ihnen ein ebenso umfassendes Portfolio, welches sowohl den Bereich der bürstenlosen Erregereinrichtungen als auch der statischen Erregereinrichtungen abdeckt.

Kesselschutz

Kesselschutz

Um unzulässige Betriebszustände des Kessels zu vermeiden gestalten wir für Ihre Anlage Begrenzersysteme, auf Basis markverfügbarer Komponenten, welche die Sicherheitsanforderungen bis SIL3 erfüllen.

Anfahrumrichter und geregelte Antriebe

Anfahrumrichter und geregelte Antriebe

Geregelte Antriebe sind ein Schlüssel zur Energieeffizienz in der heutigen Zeit. Diese Systeme kann F&S entsprechend der Anforderungen der Anlage projektieren, liefern und in Betrieb nehmen. Anfahrumrichter als spezielle Form der geregelten Antriebe finden Sie ebenfalls in unserem Portfolio.


Stromrichter und Leittechnik für die Energiebereitstellung

Stromzwischenkreisumrichter Mittelspannung - TIBS MCL, LCI, load commutated inverter

MCL

Mit unseren Stromzwischenkreisumrichtern können Sie Moment und Drehzahl Ihrer Synchronmaschine bis in den Multi-Megawatt-Bereich regeln.

Produktdetails

Stromrichter, Mittelspannungsstromrichter, Umrichter, Power converter

MC3

Unsere Spannungszwischenkreisumrichter basieren auf einem Baukasten von standardisierten Leistungs- und Steuerungs-komponenten.

Produktdetails

Erregergeräte, bürstenlose Erregersysteme, statische Erregersysteme, Erregergerät für Synchronmaschinen, Generatorerregung, Motorerregung

XD

Unsere Erregersysteme sind ganzheitliche Lösungen für einen effektiven Anlagenbetrieb. Sie werden exakt an die jeweiligen Kundenanlagen angepasst und zeichnen sich durch ein ausgereiftes, nutzerfreundliches Design und gute Wartbarkeit aus.

Produktauswahl

übergeordnete Leittechnik, SCADA, Leitsystem, Datenmanagement, verteiltes Leitsystem, TIBS-LT, TIBS

Leittechnik

Unsere Leitsysteme zeichnen sich durch ihre auf den jeweiligen technologischen Einsatzbereich zugeschnittene Funktionalität, sowie ein durchgängiges und übersichtliches Bedien- und Visualisierungskonzept aus.

Produktdetails


Meerwind

Leuchtturmprojekt

Übergeordnetes Leitsystem des Offshore-Windparks "Meerwind Süd|Ost"

Der Offshore-Windpark "Meerwind Süd|Ost" ist als einer der ersten Offshore-Windparks im November 2014 feierlich eingeweiht worden. Der Windpark liegt etwa 23 km nordwestlich der Insel Helgoland. Mit seinen 80 Windturbinen verfügt er über eine Gesamtleistung von 288 MW. Diese Leistung wird über die Konverterplattform Helwin Alpha der Tennet in das deutsche Höchstspannungsnetz eingespeist.

Überblick über alle Teilsysteme

Das von F&S im Auftrag der WindMW GmbH, dem Betreiber des Windparks, gelieferte übergeordnete Leitsystem vereint das Monitoring und die Bedienung aller im Windpark vorhandenen Gewerke z. B.

Windturbinen mit ihren Mittelspannungs-schaltanlagen

Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-schaltanlagen auf der Umspannwerksplattform

Parkregler und Anbindung an Transportnetzbetreiber Tennet

Seebefeuerungssysteme für Umspannwerksplattform und Windturbinen

Heizungs-, Klima- und Lüftungssystem

Kathodischer Korrosionsschutz an Umspannwerksplattform und Windturbinen

Notstromdiesel

Videosystem/ Beleuchtungssystem

 

in einem System. Basierend auf dem Produkt SIMATIC WinCC Open Architecture, werden die Windparksysteme in einer einheitlichen Oberfläche präsentiert.

Um den hohen Anforderungen hinsichtlich der Anlagenverfügbarkeit gerecht zu werden, sind die zentralen Serverkomponenten redundant als verteiltes System aufgebaut. Das System ist für die Integration weiterer Windparks vorbereitet.

Anpassung an betriebliche Erfordernisse

Im Normalbetrieb wird der Offshore-Windpark "Meerwind Süd|Ost" von der rund um die Uhr besetzten Leitwarte in Bremerhaven mit zwei Arbeitsplätzen und einer Großbildwand bedient. Als zweite Bedienstelle kann die Ersatzwarte im Servicestützpunkt auf Helgoland genutzt werden. Weiterhin steht noch ein Arbeitsplatz mit voller Funktionalität auf der Umspannwerksplattform zur Verfügung.

Ordnung in der komplexen Datenwelt

Für die Ankopplung der verschiedenen Systeme hat F&S eine Standardisierung der Kommunikationsprotokolle und deren Adressierung durchgeführt. Die Subsysteme werden auf der Umspannwerksplattform an zentraler Stelle zusammengeführt und bei Bedarf miteinander verknüpft. Dabei kommen bewährte Komponenten, die auch in Onshore-Umspannwerken genutzt werden, zum Einsatz.

Vorbereitung des Starts

Sehr viele Systeme wurden bereits im Vorfeld im Dock getestet, um die teure Offshore-Inbetriebnahmezeit zu verringern. Damit konnten für den Betreiber einige Unsicherheiten im Vorfeld der Offshore-Installation der Plattform ausgeräumt werden.

Erfolgreicher Betrieb mit eigener Kraft

Das Personal von WindMW wurde nach der Inbetriebnahme bei F&S und in Bremerhaven umfangreich geschult, um den Betrieb mit eigenem Personal sicher zu stellen.

F&S