Thyristor, Schutz von Erregereinrichtungen, Ansteuerung antiparalleler Thyristoren, Crow-bar, Überspannungsschutz Rotorkreis

OVP

Überspannungsschutz

Überblick

Die Überspannungsschutzbaugruppe wird direkt an einen oder zwei antiparallele Thyristoren angeschlossen, über denen die Spannung überwacht wird.

Überschreitet diese Spannung einen definierten Wert (Spitzenwert), wird der Thyristor zum Abbau dieser Spannung gezündet. Zusätzlich kann mit einem externen 24-VDC-Steuersignal der Thyristor auch unter dieser Überspannungsschwelle gezündet werden, wodurch eine unkomplizierte Ansteuerung des Thyristors möglich ist. Es eignet sich dadurch besonders zum Schutz der Erregereinrichtung gegen Überspannung.


Merkmale

Betriebsspannung: 24 V DC

Thyristorzwangszündung bei Überschreiten eines definierten Spitzenwertes zwischen 600 V und 1800 V in Schritten von 100 V

Einfache Thyristoransteuerung unterhalb des Spitzenwertes durch externes Steuersignal

Anzeige der wichtigsten Betriebsinformationen durch Leuchtdioden

 


Anwendung


Anwendung

Entregung des Erregerkreises durch gezielte Thyristoransteuerung

Überspannungsschutz bei Compound-Transformatoren

 

F&S