Thyristorcontroller,  Zündimpulse für Thyristoren

TC

Thyristor-Steuereinheit

Überblick

Die digitale Thyristor-Steuereinheit ist für die Ansteuerung der netzgeführten Thyristorstromrichterarten B6C / B6H und B2C / B2H geeignet.


Merkmale

Betriebsspannung: 24 V DC

Synchronisierspannung: 10 V AC … 400 V AC

Redundante Spannungsversorgung

Funktionsüberwachung der Thyristoren durch Erfassung der Brückenausgangspannung

 


Funktionsweise

Funktionsweise

Der Thyristorcontroller erfasst die Phasenlage der Brückeneingangsspannung mit Hilfe eines digitalen Phasenregelkreises.

In Abhängigkeit des erkannten bzw. konfigurierten Netzes und der eingestellten Brückenart erzeugt der Thyristorcontroller Zündimpulse für die angeschlossenen Thyristoren.

Für das Zünden der Thyristoren wird ein netzsynchrones Impulsmuster an die Gates der Ventile ausgegeben. Die Art des Impulsmusters, der Steuerbereich oder eine mögliche Kompensation des Steuergesetzes wird durch die Netzkonfiguration, die Brückenart und die Sollwertquelle bestimmt.


Betriebsarten

Betriebsarten

Erregerstromregelung

Spannungsregelung

 


Begrenzungsfunktionen

Erregerstrombegrenzung: 2-stufig, AMZ-Prinzip

Ankerstrombegrenzung: 2-stufig, AMZ-Prinzip

Maschinenspannungsbegrenzung

Untererregungsbegrenzung

 


Sollwertvorgabe

Analogwert 0 - 10 V

Hoch- / Tief-Befehle

 


Schnittstellen

CANopen

Digitalausgänge für Statusinformationen

 

F&S